2009.06.15 Neuss : Rauhe sichert sich EM-Startplatz

Ronald Rauhe hat sich in letzter Minute doch für die Kanu-EM in Brandenburg qualifiziert. Der Kajak-Olympiasieger setzte sich im internen Ausscheidungsrennen gegen Max Hoff durch.

anr
Olympiasieger Ronald Rauhe fährt nun doch zur EM

Kajak-Olympiasieger Ronald Rauhe hat sich im letzten Moment doch noch einen Startplatz über die olympische 500-m-Distanz bei der Kanurennsport-EM in Brandenburg (25. bis 28. Juni) gesichert. Der Potsdamer gewann am Montag im deutschen Trainingscamp Kienbaum das von Bundestrainer Reiner Kießler angesetzte Ausscheidungsrennen gegen den eigentlich aufgrund seiner Vorleistungen für diese Strecke gesetzten Kölner Max Hoff.

"Bei optimalen Bedingungen hatte Ronald 1,6 Sekunden Vorsprung. Das war sehr deutlich. Beide hatten sich im Vorfeld dafür ausgesprochen, nochmals die Leistung sprechen zu lassen. Ronald war klar besser und wird bei der EM starten", sagte Reiner Kießler dem Sport-Informations-Dienst (SID): "Ich hoffe, er bedankt sich bei der EM mit einem Top-Ergebnis."

Athen-Olympiasieger Rauhe dominierte mit seinem Partner Tim Wieskötter (Potsdam) viele Jahre lang im Zweierkajak, versucht sich aber aufgrund einer langwierigen Viruserkrankung von Wieskötter aktuell als Solist. Langstrecken-Spezialist Hoff wird nach seiner 500-m-Niederlage bei der EM über 1000m antreten. Auf dieser Strecke war der 26-Jährige bei den Olympischen Spielen in Peking Fünfter.