2009.06.17 Neuss : AC Mailand schnallt den Gürtel enger

Der AC Mailand will seine Ausgaben senken. Die Lombarden planen, die Ausgaben für Gehälter um 30 Prozent zu reduzieren, was Ersparnisse von 45 Millionen Euro bedeuten würde.

us
Auf der Gehaltsliste an der Spitze: Ronaldinho (r.) und Andrea Pirlo

In Zeiten der Wirtschaftskrise setzt der 17-malige italienische Meister AC Mailand den Rotstift an. Nach dem Verkauf des brasilianischen Stars Kaka für 65 Millionen Euro an Real Madrid wollen die Lombarden die Ausgaben für die Gehälter um 30 Prozent reduzieren. Dies bedeutet Ersparnisse von über 45 Millionen Euro, wie die italienische Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport am Dienstag berichtet. Alleine Kaka soll pro Saison 20 Millionen Euro brutto kassiert haben.

Nach dem Transfer von Kaka ist der Brasilianer Ronaldinho mit seinen acht Millionen Euro netto pro Saison der Topverdiener bei Mailand, gefolgt von Andrea Pirlo mit 6,5 Millionen Euro netto und Clarence Seedorf mit fünf Millionen Euro.