2009.06.21 Neuss : Hockeydamen gelingt Revanche gegen England

Mit einem 3:1 am Sonntag schlossen die deutschen Hockeydamen ihr Länderspielwochenende in Rüsselsheim zumindest mit einem Sieg gegen England ab. Zuvor hatte es ein 2:3 gegeben.

kop1
Fanny Rinne traf gegen England

Die deutschen Hockey-Damen können nach dem Länderspiel-Wochenende gegen England in Rüsselsheim eine durchwachsene Bilanz ziehen. Den Europameisterinnen gelang am Sonntag durch ein 3:1 (2:0) zumindest die erfolgreiche Revanche für die 2:3 (0:2)-Niederlage am Vortag.

Die Begegnungen dienten der Vorbereitung auf die Champions Trophy in Sydney (11. bis 19. Juli) und die EM Ende August in Amsterdam. Am Samstag und Sonntag stehen für die Mannschaft von Bundestrainer Michael Behrmann in Berlin zwei Länderspiele gegen die Niederlande auf dem Programm.

Nach dem Erfolg gegen England vor 300 Zuschauern durch Treffer von Fanny Rinne (10.) nach einer kurzen Ecke, Janne Müller-Wieland (27.) sowie Janine Beermann (49.) wiederum nach einer kurzen Ecke bescheinigte Behrmann seinem Team eine gute Entwicklung: "Das war eine vor allem mannschaftlich sehr geschlossene Leistung, die einen guten Schritt dahin darstellt, ein gutes Team für die späteren internationalen Höhepunkte zu werden."

Nach dem 2:3 am Vortag, bei dem Rinne (42., Siebenmeter) und Lydia Haase (58.) nach kurzer Ecke für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) getroffen hatten, war der Coach noch unzufrieden gewesen. "Man hat gemerkt, dass wir das internationale Tempo noch nicht so drin hatten", sagte Behrmann.