2009.06.22 Neuss : "Grünes Licht" für Stadionsanierung in Kiew

Einer Sanierung des Olympiastadions in Kiew steht nach der Bewilligung der ukrainischen Regierung nichts mehr im Wege. Bei der EM 2012 soll in Kiew das Finale ausgetragen werden.

asc
Das Olympiastadion in Kiew wird saniert

Die Regierung der Ukraine hat am Montag die Sanierung des Olympiastadions in Kiew bewilligt, in dem das Finale der Europameisterschaft 2012 stattfinden soll. Der erste Kostenvoranschlag für die Maßnahme liegt nach Angaben des ukrainischen Sportministers Juri Pawlenko bei 275 Millionen US-Dollar (198 Millionen Euro).

Die Ukraine ist zusammen mit Polen Ausrichter der EM-Endrunde 2012. Im vergangenen Monat hatte Michel Platini, Präsident der Europäischen Fußball-Union (UEFA), gedroht, das Finale der EM von Kiew nach Warschau zu verlegen, falls die Probleme mit dem Stadion und den Transportwegen nicht gelöst werden. Zudem sind Donezk, Lemberg und Charkow für ein EM-Spiel noch nicht geeignet und müssen bis zum 30. November nachbessern.