2009.06.27 Neuss : Dicke Brocken für Meister Friedrichshafen

Eine leichte Gruppe sieht anders aus: Volleyball-Meister VfB Friedrichshafen trifft in der Champions-League-Vorrunde auf Piacenza, Panathinaikos Athen und Jastrzebski Wegiel.

asc
Schwere Aufgaben für Meister Friedrichshafen

Der deutsche Volleyball-Meister VfB Friedrichshafen hat für die Gruppenphase der kommenden Champions League kein Losglück gehabt. Der einzige deutsche Teilnehmer trifft in der Vorrunde auf Italiens Meister Copra Nord Meccanica Piacenza, Griechenlands Vizemeister Panathinaikos Athen und polnischen Vertreter Jastrzebski Wegiel. Das ergab die Auslosung in Wien am späten Freitagabend.

Im CEV Cup trifft Vizemeister und Pokalsieger Generali Haching auf AZS Czestochowa aus Polen. Der deutsche Frauen-Meister Schweriner SC tritt im CEV Cup zum Auftakt gegen Kanti Schaffhausen aus der Schweiz an.

"Unsere Auslosung in der vergangenen Saison war schon hart. Aber man sieht: Das geht auch noch einmal", sagte VfB-Cheftrainer Stelian Moculescu. Man müsse zumindest nicht nach Russland oder Serbien. Friedrichshafen hatte die Champions League 2007 als bisher einziges deutsches Team gewonnen.

Die 24 teilnehmenden Teams spielen zunächst in sechs Vierergruppen. Die Gruppenphase beginnt am 2./3. Dezember und endet am 20. Januar. Die Erst- und Zweitplatzierten der Vorrunde qualifizieren sich für die erste Play-off-Runde vom 9. bis 11. Februar und 16. bis 18. Februar. Die zweite Play-off-Runde der besten Sechs wird vom 2. bis 4. März und 9. bis 11. März, das Final Four am 10./11. April ausgetragen.