2009.07.01 Neuss : DSV nominiert Langstrecken-Schwimmer

Der Deutsche Schwimm-Verband hat sein Aufgebot für die WM-Langstrecken-Wettbewerbe bekannt gegeben. An der Spitze des Kaders stehen der Olympiadritte Thomas Lurz und Angela Maurer.

pk
Auf zu neuen Ufern: Thomas Lurz

Der Olympiadritte und sechsfache Weltmeister Thomas Lurz steht an der Spitze des siebenköpfigen deutschen Schwimm-Aufgebotes für die Langstrecken-Wettbewerbe bei den Weltmeisterschaften in Rom. Vom 19. bis 25. Juli werden am Lido di Ostia die Titel über 5, 10 und 25km vergeben. Neben dem Würzburger zählt vor allem die Olympiavierte Angela Maurer (Mainz) zu den Medaillenkandidaten vor den Toren Roms. Weitere prominente Starterin ist die Rostockerin Britta Kamrau-Corestein, 25-km-Weltmeisterin von 2007.

"Unsere Zielstellung sind vier Medaillen", sagt Lutz Buschkow, Direktor Leistungssport im Deutschen Schwimm-Verband (DSV). Dies wären mehr Medaillen als bei der WM 2008 in Sevilla (1/0/1) und der WM 2007 in Melbourne (2/1/0).

Das deutsche Langstrecken-Aufgebot:

Männer:

Frauen: