2009.07.01 Neuss : Laut Bild: Ba nach Stuttgart

Nach einem Bericht der Bild-Zeitung wechselt Stürmer Demba Ba von 1899 Hoffenheim zum VfB Stuttgart. VfB-Manager Horst Heldt bestätigte den Transfer jedoch nicht.

anr
Demnächst vielleicht Teamkollegen: Demba Ba (l.) und Stuttgarts Serdar Tasci

Der wochenlange Transferpoker um Stürmer Demba Ba zwischen den Bundesligisten VfB Stuttgart und 1899 Hoffenheim geht in die nächste Runde. Nachdem die Bild-Zeitung den Transfer des 24 Jahre alten Senegalesen für 12 Millionen Euro zum VfB als perfekt gemeldet hatte, widersprach am Mittwoch Stuttgarts Manager Horst Heldt der Meldung. "Den Transfer kann ich nicht bestätigen. Das entspricht nicht den Tatsachen", sagte Heldt dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Bild hatte berichtet, dass der wechselwillige Ba bei den Schwaben einen Drei-Jahres-Vertrag unterschreiben soll. Darauf hätten sich beide Klubs verständigt, hieß es. Angeblich soll der Transfer jedoch noch von mehreren medizinischen Untersuchungen des Spielers abhängen.

Nachfolger für Gomez gesucht

Der VfB sucht derzeit händeringend nach einen Nachfolger für Nationalspieler Mario Gomez, der für die deutsche Rekordsumme von 35 Millionen Euro zu Rekordmeister Bayern München gewechselt ist. Ba galt in den vergangenen Wochen als absoluter Wunschkandidat des VfB, 1899 hatte zwischenzeitlich aber zu erkennen gegeben, dass die Schmerzgrenze für den Angreifer bei knapp 20 Millionen Euro liege.

Ba will Hoffenheim nach zwei Jahren unbedingt verlassen, um mit den Stuttgartern kommende Saison international zu spielen. Er war für drei Millionen Euro vom belgischen Erstligisten Excelsior Mouscron ins Kraichgau gewechselt, wo er in 63 Ligaspielen 26 Tore erzielt hat. Ba hatte seinen Wechsel in den zurückliegenden Wochen forciert, indem er seinen Abschiedswunsch öffentlich machte.