2009.07.10 Neuss : Sprint-Showdown zwischen Gay und Powell

Das 100-m-Sprint-Duell zwischen Tyson Gay und Asafa Powell sorgt beim Golden-League-Sportfest in Rom für Spannung. Weitspringer Sebastian Bayer will seine 8,49m von Ulm bestätigen.

jsor2
Im Fokus: Tyson Gay (r.)

Das 100-m-Duell zwischen Dreifach-Weltmeister Tyson Gay (USA) und Ex-Weltrekordler Asafa Powell (Jamaika) steht am heutigen Freitag beim Golden-League-Sportfest der Leichtathleten in Rom im Blickpunkt. Bei sieben Begegnungen siegte Powell bislang sechsmal. Nur bei der WM 2007 in Osaka gewann Gay. Zusätzliche Würze soll der frischgekürte US-Meister Michael Rodgers in das Aufeinandertreffen bringen.

Fünf Athleten setzen bei der "Golden Gala" die Jagd auf den Million-Jackpot fort: Stab-Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa (Russland), Langstrecken-Olympiasieger Kenenisa Bekele (5000m/Äthiopien), Staffel-Olympiasiegerin Sanya Richards (USA) über 400m sowie die 100-m-Olympiazweite Kerron Stewart (Jamaika). Zwar siegte auch Hürdensprinterin Damu Cherry (USA) bei den ersten beiden Meetings in Berlin und Oslo, doch steht sie in Rom nicht auf der Startliste.

Weitspringer Bayer trifft auf starke Konkurrenz

Zu einem echten Härtetest wird das Sportfest fünf Wochen vor der Heim-WM in Berlin für den Bremer Weitspringer Sebastian Bayer, der sich sechs Tage nach seinen 8,49m von Ulm als Weltranglisten-Vierter mit den Top 3 auseinandersetzen muss. Seine Gegner sind Athen-Olympiasieger Dwight Phillips (USA/8,74), Peking-Olympiasieger Irving Saladino (Panama/8,63) und Afrikarekordler Godfrey Mokoena (Südafrika/8,50).

Im Stabhochsprung-Feld mit der seit dem 20. Februar 2008 in 16 Wettkämpfen ungeschlagenen Issinbajewa sind die deutsche Meisterin Silke Spiegelburg (Leverkusen) und die auf 4,68m verbesserte Mainzerin Anna Battke dabei.

Bei den Speerwerfern richten sich die Blicke auf das Duell von Olympiasieger Andreas Thorkildsen (Norwegen) und Weltmeister Pikämäki. In deren Schatten wollen auch Team-EM-Sieger Mark Frank (Rostock) und U23-Europameister Alexander Vieweg (Saarbrücken) überzeugen.