2009.07.12 Neuss : Deutsche Damen feiern ersten Sieg in Australien

Nach der Auftaktniederlage gegen Gastgeber Australien haben die deutschen Hockey-Frauen ihr zweites Spiel bei der Champions Trophy in Sydney gewonnen. Gegen England gab es ein 3:1.

twe1
Großer Jubel bei den deutschen Hockey-Damen

Den deutschen Hockey-Frauen ist bei der Champions Trophy in Sydney im zweiten Spiel der erste Sieg gelungen. Die Mannschaft von Bundestrainer Michael Behrmann feierte 24 Stunden nach dem 0:2 (0:0) gegen Gastgeber Australien mit einem 3:1 (1:1) gegen England ihr erstes Erfolgserlebnis.

Vor den abschließenden Vorrundenspielen gegen die Olympiamedaillen-Gewinner Niederlande (Dienstag), China (Mittwoch) und Argentinien (Samstag) belegen die Peking-Vierten mit drei Zählern hinter den punktgleichen Australierinnen den vierten Platz. Finale und Platzierungsspiele finden am Sonntag (19. Juli) statt.

Nach der Auftaktniederlage gegen Australien durch Treffer von Emily Hurtz (36.) und Madonna Blyth (43.) geriet Behrmanns Team auch gegen England zunächst wieder früh in Rückstand. Doch nach dem 0:1 durch Cloe Rogers (2.) schaffte Janine Beermann (Nijmegen/25.) noch vor der Pause den Ausgleich, ehe Spielführerin Fanny Rinne (Mannheim/37.) und Spanien-Legionärin Maike Stöckel (43.) den Erfolg perfekt machten.

"Letztendlich war es ein verdienter Sieg"

"Es war ein selbstbewusster Auftritt der Mannschaft mit hoher Ballsicherheit und gutem Spielfluss. Letztendlich war es ein verdienter Sieg, der hoffentlich Selbstvertrauen gibt für die nächsten schweren Spiele", sagte Behrmann.

Die Champions Trophy ist für die deutsche Mannschaft die Generalprobe für die EM in den Niederlanden (22. bis 30. August). Titelverteidiger Deutschland muss bei der EM eine Medaille gewinnen, um sich für die WM 2010 in Argentinien zu qualifizieren.