2009.07.15 Neuss : UEFA mildert Strafmaß gegen Bosingwa und Drogba

Didier Drogba und Jose Bosingwa vom FC Chelsea dürfen leicht aufatmen. Die UEFA verringerte ihre Matchsperren für den Europacup jeweils um ein Spiel.

lhi
Nur noch drei Spiele Sperre für Chelseas Didier Drogba (l.)

Die Europäischen Fußball-Union (UEFA) hat die Matchsperre gegen Didier Drogba und Jose Bosingwa vom englischen Erstligisten FC Chelsea jeweils um ein Spiel verringert. Das teilte die UEFA am Mittwoch mit. Drogba muss nun drei Spiele auf europäischer Ebene pausieren, dazu erhielt er zwei Spiele Sperre auf Bewährung. Bosingwa muss zwei Spiele aussetzten und bekam ein Spiel auf Bewährung.

Zudem muss der FC Chelsea 100.000 Euro Strafe für das Verhalten seiner Spieler und wegen des Benehmens von Fans zahlen, die Gegenstände auf das Spielfeld geworfen hatten.

Nachdem der FC Barcelona im Halbfinal-Rückspiel der Champions League am 7. Mai gegen Chelsea in der Nachspielzeit das 1:1 erzielt und damit den Final-Einzug perfekt gemacht hatte, war der norwegische Schiedsrichter Tom Henning Övrebö von Spielern des FC Chelsea hart attackiert worden. Insbesondere Drogba und Bosingwa sollen den Unparteiischen beleidigt haben.