2009.07.16 Neuss : Brink/Reckermann schwimmen weiter auf Erfolgswelle

Julius Brink und Jonas Reckermann haben ihre Form auch nach Gold bei der Beachvolleyball-WM konserviert. Das Duo gewann beide Auftaktspiele beim Grand-Slam-Turnier in Moskau.

bb
Jonas Reckermann (l.) und Julius Brink

Die Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann haben ihre beiden Auftaktspiele beim mit 600.000 Euro dotierten zweiten Grand-Slam-Turnier der Saison in Moskau klar gewonnen und damit ihre Siegesserie auf der Welt-Tour auf 23 Partien ohne Niederlage ausgebaut.

Das in Moskau topgesetzte Duo aus Leverkusen und Köln bezwang in der Vorrundengruppe J zunächst in nur 36 Minuten die russischen Qualifikanten Roman Arkajew/Alexander Licholetow mit 2:0 (21:13, 21:9) und danach die Italiener Matteo Varnier/Paolo Nicolai mit 2:0 (21:18, 21:16). Damit haben Brink/Reckermann bereits vorzeitig den Einzug in die K.o.-Phase geschafft. Zum letzten Mal verlor das deutsche Paradedoppel am 31. Mai in Myslowice/Polen im Match um Rang 3 ein Weltserienspiel und eroberte danach WM-Gold in Stavanger sowie den Grand-Slam-Titel in Gstaad.

Frauen-Duos bereits im Achtelfinale

Bereits im Achtelfinale des Frauenturniers stehen die beiden Berliner Teams Sara Goller/Laura Ludwig und Katrin Holtwick/Ilka Semmler, die in Moskau jeweils den Gruppensieg schafften und damit bereits Platz neun sowie 8000 Dollar (5700 Euro) Preisgeld sicher haben. Die Olympia-Neunten Goller/Ludwig gewannen alle drei Gruppenspiele, Holtwick/Semmler reichten zwei Siege zum Gruppensieg. Beide Mannschaften hatten bereits in der Vorwoche als Fünfte beim ersten Grand-Slam der Saison in Gstaad überzeugt.