2009.07.17 Neuss : Brink/Reckermann setzten ihren Erfolgszug fort

Beim Grand-Slam-Turnier in Moskau haben die Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann auch ihr letztes Gruppenspiel gewonnen und stehen im Achtelfinale.

cleu1
In Topform: Julius Brink und Jonas Reckermann

Die Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann haben beim mit 600.000 Euro dotierten zweiten Grand-Slam-Turnier der Saison in Moskau auch ihr letztes Gruppenspiel gegen die Neuseeländer Jason Lochhead/Kirk Pitman nach nur 39 Minuten mit 2:0 (21:17, 21:17) gewonnen und stehen damit bereits im Achtelfinale.

Für das in Moskau topgesetzte Duo aus Leverkusen und Köln war es der 24. Sieg hintereinander in der Weltserie. Zum letzten Mal verloren Brink/Reckermann am 31. Mai in Myslowitz/Polen im Match um Rang 3 ein Weltserienspiel und eroberten danach WM-Gold in Stavanger sowie den Grand-Slam-Titel in Gstaad.

Bereits im Viertelfinale stehen die beiden Berliner Teams Sara Goller/Laura Ludwig und Katrin Holtwick/Ilka Semmler. Goller/Ludwig gewannen das Achtelfinale gegen Geeske Banck/Anja Günther (Kiel/Berlin) mit 2:0 (21:14, 21:15), Holtwick/Semmler ließen Vivian/Vieira (Brasilien) beim 2:0 (21:17, 21:16) keine Chance.

Die beiden deutschen Spitzendoppel haben damit bereits Rang fünf sowie 13.200 Dollar (9500 Euro) Preisgeld sicher. In der Vorwoche waren sowohl die Olympia-Neunten Goller/Ludwig als auch Holtwick/Semmler in Gstaad jeweils im Viertelfinale ausgeschieden.