2009.07.19 Neuss : Finalrunde der Volleyball-Weltliga komplett

Nach Gastgeber Serbien und Brasilien haben sich am letzten Vorrunden-Spieltag auch Olympiasieger USA, Russland, Argentinien und Kuba für das Finalturnier der Weltliga qualifiziert.

anr
Weltliga-Finalturnier ist komplett

Olympiasieger USA, der Olympiadritte Russland, Argentinien und Kuba haben am letzten Vorrunden-Spieltag der Volleyball-Weltliga den Einzug in das Finalturnier perfekt gemacht. Für die Sechser-Endrunde in Belgrad (22. bis 26. Juli) der mit 20 Millionen Euro dotierten Spielserie hatte sich zuvor außer Serbien als Gastgeber nur der Weltmeister und Olympiazweite Brasilien qualifiziert.

Vorjahresgewinner USA behauptete sich in Pool A zum Abschluss zweimal gegen die Niederlande 3:0. Die Italiener konnten sich trotz ihrer Erfolge in China (3:0, 3:2) nicht als bestes zweitplatziertes Team qualifizieren, das schaffte Russland aus Pool C mit zwei 3:0-Erfolgen gegen Bulgarien. Den ersten Rang belegte Kuba, das sich gegen Japan 3:0 und 3:1 durchsetzte.

In Gruppe B behauptete Serbien den Spitzenplatz dank zweier 3:1-Siege gegen Südkorea. Argentinien bezwang Frankreich 3:1 und 3:2 und kam als Zweiter hinter dem Endrunden-Gastgeber weiter. In der Gruppe D verpasste Finnland nach einer 2:3-Niederlage in Polen das Weiterkommen als Tabellenzweiter. Brasilien belegte souverän den ersten Rang.

Deutschland hatte wegen eines fehlenden TV-Vertrages nicht an der Weltliga teilnehmen können.