2009.07.19 Neuss : Hambüchen erreicht zweiten Platz beim Japan-Cup

Fabian Hambüchen ist beim Japan-Cup nur knapp am Sieg vorbeigeturnt. Der Mehrkampf-Europameister musste sich lediglich dem Japaner Kohei Uchimura geschlagen geben.

kls
Fabian Hambüchen

Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen (Niedergirmes) ist beim Japan-Cup im Mehrkampf knapp am Sieg vorbeigeturnt. Der Mehrkampf-Europameister musste sich mit 92,1 Punkten nur dem japanischen Olympia-Zweiten Kohei Uchimura (92,75 Punkte) geschlagen geben. "Es war mein bester Wettkampf seit der Olympiavorbereitung", sagte Hambüchen nach seiner guten Vorstellung.

Nach Platz fünf im Sprung kämpfte sich der 21-Jährige immer weiter nach vorne. An seinem Paradegerät, dem Reck, turnte Hambüchen trotz eines kleinen Fehlers die beste Übung. Eugen Spiridonov (Bous an der Saar) landete unterdessen mit 87,55 Zählern auf Platz neun.

Beim Kräftemessen der sechs besten Nationen der Olympischen Spiele in Peking hatte die deutsche Mannschaft um Hambüchen am Samstag in der Teamwertung mit 266,80 Punkten Platz drei hinter Japan (275,50) und China (273,85) belegt.