2009.07.19 Neuss : Kiefer-Bezwinger Chardy gewinnt auf dem Weissenhof

Jeremy Chardy hat beim Turnier auf dem Stuttgarter Weissenhof seinen ersten ATP-Titel gewonnen. Der Franzose schlug im Endspiel den Rumänen Victor Hanescu 1:6, 6:3, 6:4.

bto
Jubel bei Jeremy Chardy

Der Franzose Jeremy Chardy hat auf dem Stuttgarter Weissenhof seinen ersten Titel auf der ATP-Tour gewonnen. Der 22-Jährige, der in den Runden zuvor die deutschen Davis-Cup-Spieler Nicolas Kiefer und Mischa Zverev ausgeschaltet hatte, setzte sich im Endspiel nach 1:43 Stunden gegen den Rumänen Victor Hanescu mit 1:6, 6:3, 6:4 durch.

In seinem bislang einzigen ATP-Finale hatte Chardy im Februar dieses Jahres in Johannesburg gegen seinen Landsmann Jo-Wilfried Tsonga verloren. In Stuttgart durfte er sich über ein Sieger-Preisgeld von 71.700 Euro und ein Coupe des Hauptsponsors Mercedes freuen.

Chardy, Junioren-Wimbledonsieger von 2005, hatte mit seinen Siegen gegen Kiefer im Halb- und gegen Zverev im Viertelfinale die letzten Hoffnungen der Gastgeber auf den ersten Turniererfolg eines deutschen Profis in Stuttgart seit Michael Stich 1991 beendet. Letzter deutscher Finalist auf dem Weissenhof war Tommy Haas, der 1999 das Endspiel gegen den Schweden Magnus Norman verlor.