2009.07.25 Neuss : Tickets für Frauen-WM ab 29. Oktober

Der Kartenverkauf für die Frauen-WM 2011 startet bereits am 29. Oktober. Für die 32 Spiele stehen insgesamt rund eine Million Tickets zur Verfügung.

anr
OK-Präsidentin Steffi Jones

Die Frauenfußball-WM 2011 in Deutschland wirft ihre Schatten voraus. Bereits am 29. Oktober 2009 und damit drei Monate früher als geplant geht der Verkauf der Tickets in die erste Runde. Das teilten OK-Präsidentin Steffi Jones und DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach am Samstag am Rande des Frauen-Länderspiels zwischen Deutschland und den Niederlanden in Sinsheim mit.

Das Bestellformular auf der Internetplattform www.FIFA.com soll am 29. Oktober und damit im Rahmen des Frauen-Länderspiels des Weltmeisters gegen die USA im WM-Stadion von Augsburg (18.00 Uhr) freigeschaltet werden. In der ersten Verkaufsphase, die bis zum 31. Januar 2010 läuft, sollen die sogenannten Städteserien angeboten werden.

Insgesamt stehen für die 32 Spiele rund eine Million Tickets zur Verfügung. "Der Verkauf der Karten ist wichtig für die Refinanzierung. Wenn wir eine schwarze Null schreiben wollen, müssen wir dadurch 27 Millionen Euro Netto einnehmen", erklärte Niersbach. Der WM-Etat beträgt 51 Millionen Euro.

In der zweiten Verkaufsphase ab Ende Januar bis Sommer 2010 sollen mit spezifischen Gruppen-Kontingenten exklusiv die Vereine angesprochen werden. "Mit maßgeschneiderten Ticketangeboten in den ersten beiden Phasen sollen in erster Linie Fans rund um die Spielorte und die über 6,5 Millionen aktiven Fußballerinnen und Fußballer bevorzugt bedient werden", sagte Niersbach.

Zielgruppe Familie

Für Steffi Jones ist vor allen Dingen die Zielgruppe Familie wichtig. "Sie stehen absolut im Fokus. Für sie werden wir alles tun. Ich kann jetzt schon ankündigen, dass es bei der WM in allen Bereichen und Kategorien immer ermäßigte Karten für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre geben wird", betonte Jones am Samstag.

Der Verkauf der Einzeltickets, vor allem für das Eröffnungsspiel in Berlin, das Finale und die Partien mit deutscher Beteiligung, ist ab der zweiten Jahreshälfte 2010 geplant. Niersbach: "Sobald die Männer-WM abgepfiffen wird, erwarten wir einen großen Ansturm. Dann werden auch Einzeltickets für alle Spiele erhältlich sein."