2009.07.26 Neuss : Barrios-Debüt verschoben, Kehl ist angeschlagen

Borussia Dortmund muss wohl auf Sebastian Kehl in der ersten DFB-Pokalrunde verzichten. Das Testspiel gegen Mainz 05 und das Debüt von Lucas Barrios fällt aus.

pja
Sebastian Kehl plagen Adduktorenprobleme

Welttorjäger Lucas Barrios muss sein Debüt beim Bundesligisten Borussia Dortmund verschieben, nachdem das für Dienstag (19.00 Uhr) geplante Testspiel beim Aufsteiger FSV Mainz 05 abgesagt wurde. Ob die 4,4 Millionen Euro teure Neuerwerbung vom chilenischen Spitzenklub CSD Colo Colo am kommenden Samstag im ersten Pflichtspiel der Saison im DFB-Pokal bei der SpVgg Weiden erstmals für die Westfalen auflaufen wird, steht noch nicht fest.

Fraglich ist auch der Einsatz von Sebastian Kehl. Der 29 Jahre alte BVB-Kapitän klagte beim Aufwärmen vor dem Auftaktspiel des Jubiläumsturniers am vergangenen Samstag gegen den FC Valencia über Schmerzen im Adduktorenbereich. Für Montag ist eine Kernspintomographie vorgesehen. Nach seiner Leistenoperation in der Sommerpause sollte das Turnier für Kehl der erste Härtetest werden.

Mainz beklagt 14 Ausfälle

Das nicht enden wollende Verletzungspech beim FSV Mainz 05 hatte die Rückkehr von Ex-Trainer Jürgen Klopp an den Bruchweg platzen lassen. Das Testspiel musste am Sonntag abgesagt werden, weil dem FSV wegen Verletzungen beziehungsweise Erkrankungen derzeit 14 Spieler nicht zur Verfügung stehen.

Neu im Mainzer "Lazarett" sind Bo Svensson (Verhärtung der Wadenmuskulatur), Jahmir Hyka (Reizung der Beugersehne im Knie), Andre Schürrle (Oberschenkelverhärtung) und die an einer Grippe erkrankten Aristide Bance und Peter van der Heyden. Am Sonntag konnte zudem Innenverteidiger Nikolce Noveski wegen Problemen an den Adduktoren nicht trainieren.