2009.08.02 Neuss : Rallye-Pilot Hirvonen siegt in Finnland

Mikko Hirvonen hat seine Heim-Rallye in Finnland gewonnen. Damit baute der 29-Jährige in der WM-Wertung seine Führung vor Titelverteidiger Sebastien Loeb auf drei Punkte aus.

hsc
Baut seinen WM-Vorsprung aus: Mikko Hirvonen

Lokalmatador Mikko Hirvonen hat zum ersten Mal in seiner Karriere die Finnland-Rallye gewonnen. Durch den dritten Sieg in Serie baute er zudem den Vorsprung in der WM-Wertung vor Titelverteidiger Sebastien Loeb aus.

Ford-Pilot Hirvonen setzte sich mit 25,1 Sekunden Vorsprung gegen den Rekordweltmeister aus Frankreich durch, der im vorigen Jahr als erst achter Nicht-Finne die Rallye im Land der 1000 Seen gewonnen hatte.

In der WM-Wertung liegt Citroen-Pilot Loeb, der in den letzten fünf Jahren jeweils den WM-Titel gewonnen hatte, bei nur noch drei ausstehenden Läufen drei Punkte hinter Vize-Weltmeister Hirvonen (65:68) zurück. Dessen Landsmann und Teamkollege Jari-Matti Latvala fuhr mit 49,9 Sekunden Rückstand auf Rang drei.

Debütant Räikkönen ausgeschieden

Vorzeitig beendet war unterdessen das WM-Debüt des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters Kimi Räikkönen. Der "Iceman" schied eine Woche nach dem schweren Unfall seines Ferrari-Teamkollegen Felipe Massa in Budapest nach einem Überschlag mit seinem Fiat Grande Punto aus. Der Finne und Beifahrer Kaj Lindtröm blieben unverletzt.