2009.08.02 Neuss : St. Pauli zittert sich in Runde zwei

Erst in der 105. Minute fiel in Villingen der erste Treffer für den FC St. Pauli. Deniz Naki schoss beide Tore zum 2:0 für den Zweitligisten im DFB-Pokal gegen den FC 08 Villingen.

nse
Deniz Naki schießt das Siegtor in Villingen

Deniz Naki hat den Zweitligisten FC St. Pauli vor einer Blamage im DFB-Pokal bewahrt. Der in der 65. Minute eingewechselte Neuzugang sorgte mit seinen Toren (105./120.) für den 2:0 (0:0)-Sieg St. Paulis beim Fünftligisten FC Villingen und damit auch für den Einzug in die zweite Runde.

Die Gastmannschaft von Trainer Holger Stanislawski war über weite Strecken zwar optisch überlegen, doch vor dem Tor fehlte die Präzision im Abschluss. In zwei Szenen hatten die Gäste aus der Hansestadt dann aber auch Pech. Rouwen Hennings traf in der 42. mit einem Kopfball nur den Außenpfosten, Florian Bruns scheiterte in der 72. Minute ebenfalls am Aluminium. Sechs Minuten später hatte der Außenseiter durch Mario Klotz die Möglichkeit zum Siegtor, doch St. Paulis Fabio Morena konnte gerade noch zur Ecke retten.