2009.08.03 Neuss : Massa verlässt nach Unfall das Krankenhaus

Felipe Massa hat nach seinem schweren Crash beim Formel-1-Grand-Prix in Ungarn das Krankenhaus verlassen. Der Brasilianer wird sich von dem Unfall vollständig erholen.

rs
Felipe Massa hat nach seinem Unfall in Ungarn das Krankenhaus verlassen

Formel-1-Pilot Felipe Massa ist neun Tage nach seinem schweren Unfall im Qualifying zum Großen Preis von Ungarn aus dem Krankenhaus in Budapest entlassen worden. Der 28-Jährige bestieg am Montag einen Privatjet, der ihn in sein Heimatland Brasilien brachte.

"Ich möchte mich bestmöglich erholen"

"Wenn ich wieder daheim bin, möchte ich, dass alles so ist wie zuvor. Ich möchte mich bestmöglich erholen und einfach alltägliche Dinge tun", sagte Massa in seinem ersten Interview nach dem Unfall auf der Homepage seines Arbeitgebers (www.ferrari.com).

Massa war auf dem Hungaroring bei Tempo 240 von einer 800 Gramm schweren Stahlfeder am Helm getroffen worden, hatte kurzzeitig das Bewusstsein verloren und war geradeaus in einen Reifenstapel gerast.

Kein Zeitplan für Rückkehr ins Cockpit

Nach Aussage von Massas Privatarzt Dino Altmann wird sich der Formel-1-Rennfahrer von dem Unfall vollständig erholen. Für seine Rückkehr ins Ferrari-Cockpit bestünde aber kein Zeitplan, sagte Altmann weiter.

Massa wird beim nächsten Rennen am 23. August auf dem Stadtkurs in Valencia von dem schon 40 Jahre alten Michael Schumacher ersetzt. Der Rekordweltmeister gibt knapp drei Jahre nach seinem Rücktritt ein Comeback bei der "Scuderia".

"Michael braucht keine Ratschläge von mir. Er hat mir viele Hilfen in meiner Karriere gegeben als wir Teamkollegen waren. Er ist ein Siegertyp und ein großartiger Fahrer. Ich bin sicher, dass alle froh sind, dass er nochmal zurückkehrt", sagte Massa, der bereits seinem eigenen Comeback entgegenfiebert: "Natürlich hoffe ich selbst auch, so schnell wie möglich wieder mit dem Ferrari auf die Strecke zu können."