2009.08.03 Neuss : Ribery trotz Trainingsrückstand in Nationalelf

Franck Ribery ist trotz seines verletzungsbedingten Trainingsrückstandes für die französische Nationalmannschaft nominiert worden. Ribery soll am 12. August gegen Färöer auflaufen.

anr
Franck Ribery im Frankreich-Trikot

Bayern Münchens Mittelfeld-Star Franck Ribery ist trotz seines Trainingsrückstandes in den Kader für das nächste WM-Qualifikationsspiel der französischen Nationalmannschaft berufen worden. Nationaltrainer Raymond Domenech nominierte den 26-Jährigen für die Partie des Vizeweltmeisters am 12. August gegen Färöer in Torshavn.

Die Franzosen müssen in der Europa-Gruppe 7 mit zehn Punkten aus fünf Spielen auf dem zweiten Platz hinter Serbien (7 Spiele/18 Punkte) um die direkte WM-Qualifikation bangen.