2009.08.09 Neuss : Espanyol trauert um Dani Jarque

Der spanische Erstligist Espanyol Barcelona trauert um seinen Kapitän Dani Jarque. Der 26-Jährige verstarb im Trainingslager in Coverciano plötzlich nach einem Herzinfarkt.

bto
Dani Jarque (l.) ist tot

Profi Dani Jarque, Kapitän und Abwehrspieler des spanischen Erstligisten Espanyol Barcelona, ist im Trainingslager im italienischen Coverciano an den Folgen eines Herzleidens gestorben und tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden worden. Dies bestätigte der Traditionsklub auf seiner Homepage. Jarque wurde 26 Jahre alt.

"Der Espanyol-Spieler starb an einer fehlerhaften Pumpfunktion des Herzens", teilte der Klub mit. Der Mannschaftsarzt versuchte noch, Jarque zu reanimieren, doch alle Bemühungen schlugen fehl. Auch die herbeigerufenen Notärzte, die aus Florenz gekommen waren, konnten den Espanyol-Akteur nicht wiederbeleben.

Laut eines Medienberichts habe Dani Jarque in einem Telefonat mit seiner Freundin plötzlich nicht mehr reagiert, woraufhin die Lebensgefährtin Mitspieler Ferran Corominas Telechea telefonisch um Hilfe gebeten habe.

Die Mannschaftskollegen, die sich offenbar beim gemeinsamen Essen befunden hatten, fanden Dani Jarque dann leblos in seinem Hotelzimmer. Vor zwei Jahren hatte der Tod von Verteidiger Antonio Puerta vom FC Sevilla weltweit für Bestürzung gesorgt. Der 22-Jährige war am 28. August 2007 in einem Punktspiel gegen den FC Getafe plötzlich auf dem Feld zusammengebrochen und kurze Zeit später verstorben.