2009.08.10 Neuss : Fitschen wird Teammanagerin der DFB-Frauen

Doris Fitschen wird Teammanagerin der deutschen Frauen-Nationalmannschaft. Sie soll dabei als Schnittstelle zwischen Nationalelf, DFB und WM-Organisationskomitee fungieren.

dok
Doris Fitschen

Die ehemalige Rekordnationalspielerin Doris Fitschen wird ab sofort das weiblichen Pendant zu Oliver Bierhoff bei der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft. Die 40-Jährige soll als hauptamtliche Teammanagerin des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Welt- und Europameisterinnen in Zukunft regelmäßig begleiten und als Schnittstelle in Sachen Organisation, Marketing und PR zwischen Nationalmannschaft, DFB und dem Organisationskomitee der WM 2011 fungieren.

"Doris Fitschen soll bei der Frauen-Nationalmannschaft eine Rolle spielen, die vergleichbar ist mit der von Oliver Bierhoff bei den Männern. Mit ihrer Ernennung zur Managerin tragen wir dem stetig wachsenden Aufwand in organisatorischen, marketingtechnischen und PR-Dingen Rechnung. Ihre Aufgabe wird es sein, in all diesen Angelegenheiten Silvia Neid den Rücken zu stärken", sagte DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach.

Bereits bei der EURO 2009 in Finnland (23. August bis 10. September) wird Fitschen die DFB-Frauen in neuer Funktion begleiten. Für den DFB arbeitet die 144-malige Nationalspielerin bereits seit dem Ende ihrer aktiven Laufbahn im Jahr 2001. Zunächst als Sponsoring-Managerin in der DFB-Direktion Marketing und aktuell als Abteilungsleiterin Marketing im Organisationskomitee der WM 2011. "Ich freue mich auf eine neue, spannende Herausforderung. Der Frauenfußball wird in den nächsten zwei Jahren einen großen Entwicklungsschritt machen, und ich bin froh, an entscheidender Stelle mitwirken zu können", sagte Fitschen, die weiterhin als Abteilungsleiterin Marketing im WM-Organisationskomitee arbeiten wird.