2009.08.11 Neuss : Schalke flirtet mit Ex-Herthaner Mineiro

Offenbar plant Schalke 04 doch noch einen Transfercoup: Der ehemalige Berliner Mineiro soll das Team von Felix Magath verstärken. Der 34-jährige Brasilianer ist derzeit vereinslos.

pk
Eventuell demnächst Teamkollegen: Mineiro (u.) gegen Jermaine Jones

Bundesligist Schalke 04 wird wohl doch noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv. Der ehemalige Berliner Mineiro soll den Kader von Cheftrainer Felix Magath verstärken. Der 34-jährige Brasilianer, der von Januar 2007 bis Juli 2008 für Hertha BSC in 36 Bundesliga-Spielen zwei Tore erzielte, ist zurzeit vereinslos und könnte ablösefrei verpflichtet werden.

"Mineiro kann im defensiven Mittelfeld eine Lücke bei uns schließen", sagte Trainer und Manager Magath am Dienstag: "Er ist dort auf allen Positionen verwendbar, im Zentrum sowie auf den Halbpositionen. Wir werden ihn in den nächsten Tagen im Training beobachten und dann entscheiden, wo wir ihn am besten einsetzen." Mineiro, mit bürgerlichem Namen Luciano Carlos da Silva, nahm am Dienstag erstmals am Schalker Training teil.

Zuletzt spielte der Mittelfeld-Allrounder beim FC Chelsea in der englischen Premier League. Mineiro absolvierte 25 Länderspiele für Brasilien und stand auch im Kader der Selecao bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland.