2009.08.16 Neuss : Bielefeld strebt in Koblenz zweiten Saisonsieg an

Arminia Bielefeld will am zweiten Spieltag der 2. Bundesliga gegen die TuS Koblenz den guten Saisonstart bestätigen. Kaiserslautern spielt in Ahlen, Oberhausen in Augsburg.

dok
Arminia-Trainer Thomas Gerstner feierte ein erfolgreiches Debüt

Unter unterschiedlichen Vorzeichen treffen am heutigen Sonntag (13.30 Uhr/live bei Sky und Liga total) die TuS Koblenz und Arminia Bielefeld am zweiten Spieltag der 2. Bundesliga aufeinander. Während das Debüt von Arminia-Trainer Thomas Gerstner dank des 3:1-Sieges gegen Rostock erfolgreich verlief, sind die Koblenzer nach der 0:2-Niederlage beim TSV 1860 München gefordert.

TuS-Trainer Uwe Rapolder muss im Duell mit seinem Ex-Verein jedoch auf einige Spieler verzichten. Neben den Ausfällen von Lars Bender (Oberschenkelverletzung) und Emmanuel Krontiris (Bandscheibe) wiegt vor allem die Verletzung von Innenverteidiger Martin Hudec (Bruch des Sprunggelenks) schwer.

Kaiserslautern will bei Rot-Weiss Ahlen seine schwache Auswärtsbilanz aufbessern. Die letzten drei Gastspiele endeten jeweils mit einer Schlappe. Nach dem 2:1-Erfolg am ersten Spieltag gegen Greuther Fürth wollen sich die "Roten Teufel" nun in der oberen Tabellenregion festsetzen. Die Vorzeichen stehen durchaus günstig, da der Gegner aus Ahlen saisonübergreifend seit vier Spielen sieglos ist. Zudem gab es zum Auftakt beim FC St. Pauli eine bittere 1:2-Niederlage.

Mit einem Sieg gegen Rot-Weiss Oberhausen will der FC Augsburg die neue impuls arena "einweihen". Stürmer Imre Szabics hat seine Verletzung überstanden und steht Augsburgs Trainer Jos Luhukay wieder zur Verfügung. RWO-Coach Jürgen Luginger muss hingegen mit Benjamin Reichert, Tim Kruse, Daniel Gordon und Dominik Borutzki gleich auf vier Defensivkräfte verzichten. Beide Mannschaften stehen nach ihren Auftaktniederlagen unter Zugzwang.