2009.08.17 Neuss : Basler muss Geldstrafe an DFB zahlen

Wegen unsportlichen Verhaltens im Regionalliga-Spiel gegen Schalke 04 II wurde Mario Basler, Trainer von Eintracht Trier, vom DFB mit einer Geldstrafe in Höhe von 750 Euro belegt.

dok
Nicht immer so ruhig: Mario Basler

Geldstrafe für Ex-Nationalspieler Mario Basler: Der Trainer von West-Regionalligist Eintracht Trier wurde am Montag vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 750 Euro belegt. Basler hat dem milden Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Basler hatte sich beim 2:2-Remis der Trierer zum Auftakt der Regionalliga West gegen die zweite Mannschaft von Schalke 04 am 7. August in der 85. Spielminute zu einem unsportlichen Verhalten gegenüber dem Schiedsrichter-Assistenten Dominik Bartsch hinreißen lassen.

Auch nach Spielschluss schäumte der frühere Mittelfeldspieler noch vor Wut. "Man kann ja Fehler machen. Aber nicht 150 in 90 Minuten. Dass man nach einem Abstoß Abseits pfeift, das hat es zum letzten Mal vor 112 Jahren in der Kreisliga gegeben", hatte Basler nach Spielende gepoltert.