2009.08.20 Neuss : Hannover sucht in Ruhe nach Hecking-Nachfolger

Bundesligist Hannover 96 will sich nach dem Rücktritt von Dieter Hecking Zeit mit der Trainersuche lassen. Bis dahin übernimmt U23-Coach Andreas Bergmann die Mannschaft.

nka
Trainiert vorerst die Profis: Andreas Bergmann

Bundesligist Hannover 96 will sich bei der Suche eines Nachfolgers für den am Mittwoch zurückgetretenen Trainer Dieter Hecking Zeit lassen. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass es schnell geht. Wir werden für diese Trainersuche Zeit brauchen und uns diese auch nehmen", sagte Klubchef Martin Kind dem Sport-Informations-Dienst (SID): "In so einer Situation ist es nach meiner Überzeugung wichtig, mehrere Alternativen zu prüfen und mit mehreren Kandidaten zu sprechen."

Eine entsprechende Liste werde in den nächsten Tagen von 96-Sportdirektor Jörg Schmadtke erstellt und anschließend abgearbeitet, "ohne dabei in Aktionismus zu verfallen", erklärte Kind weiter: "Bisher haben wir noch niemanden konkret auf dem Zettel." Als aussichtsreichste Anwärter auf den Posten gelten die früheren Bundesligatrainer Friedhelm Funkel und Mirko Slomka.

Bis auf weiteres wird wie erwartet Hannovers bisheriger U23-Coach Andreas Bergmann das Training der ersten Mannschaft übernehmen. Der 50-Jährige wird auch im nächsten Punktspiel der Niedersachsen am Samstag beim 1. FC Nürnberg Heckings Aufgaben übernehmen.