2009.08.22 Neuss : Laudehr muss zum EM-Auftakt wohl passen

Wegen einer Innenbandzerrung im Knie muss Simone Laudehr beim Auftakt der EM in Finnland gegen Norwegen wohl aussetzen. "Wir wollen nichts riskieren", so Trainerin Silvia Neid.

us
Der EM-Start kommt für Simone Laudehr wohl zu früh

Die deutschen Fußballerinnen müssen bei ihrem ersten Spiel bei der EM in Finnland am Montag (16.00 Uhr MESZ/live in der ARD und bei Eurosport) in Tampere gegen Mitfavorit Norwegen wahrscheinlich ohne Mittelfeldspielerin Simone Laudehr auskommen. Die 23-Jährige vom UEFA-Cup-Sieger FCR Duisburg laboriert nach wie vor an einer Innenbandzerrung im Knie und konnte auch am Samstag nicht mit der Mannschaft trainieren.

"Wir warten den Sonntag noch ab, aber es wird knapp. Wir wollen nichts riskieren. Sie kommt nur zum Einsatz, wenn sie keine Probleme mehr hat", erklärte DFB-Trainerin Silvia Neid, die aber schon ohne Laudehr plant: "Die Aufstellung der Startelf habe ich bereits im Kopf." Aufgrund des wahrscheinlichen Ausfalls von Laudehr werden wohl Linda Bresonik und Kim Kullig die Positionen im zentralen Mittelfeld des Titelverteidigers besetzen.

Abgesehen von Laudehr sind alle Spielerinnen der deutschen Auswahl, die noch nie ein EM-Auftakstpiel verloren hat und seit 20 EM-Partien ungeschlagen ist, einsatzbereit. Nicht zuletzt deshalb geht Neid zuversichtlich in die Partie: "Es wird ein ausgeglichenes Spiel. Beide Teams wollen gewinnen. Aber ich weiß, was meine Spielerinnen drauf haben."