2009.08.27 Neuss : Erneuter Rückschlag für Jones

Der verletzte ehemalige deutsche Nationalspieler Jermaine Jones muss weiter auf sein Comeback warten. Der Schalker muss nach der Rückkehr ins Mannschaftstraining erneut pausieren.

dok
Banger Blick: Schalkes Jermaine Jones muss weiter auf sein Comeback warten

Mittelfeldspieler Jermaine Jones muss noch weiter auf sein Comeback bei Schalke 04 warten. Der ehemalige deutsche und künftige US-Nationalspieler musste nach seiner Rückkehr ins Mannschaftstraining zu Beginn der Woche erneut pausieren. "Wir wollen bei ihm vorsichtig sein", sagte Trainer und Manager Felix Magath am Donnerstag: "Wir warten jetzt, bis der Arzt uns ein Zeichen gibt." Bei Jones war im Juni ein Haarriss im linken Schienbein festgestellt worden.

Am Donnerstag fehlte beim Training des Bundesliga-Dritten auch Nationaltorwart Manuel Neuer. "Er liegt mit Fieber zu Hause", berichtete Magath, der allerdings mit dem Einsatz seines Stammkeepers im Bundesliga-Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/live bei Sky und Liga total) gegen den SC Freiburg rechnet: "Ich gehe davon aus, dass er im Tor steht."