2009.08.30 Neuss : Hannover plant wohl längerfristig mit Bergmann

Andreas Bergmann darf auf eine Weiterverpflichtung als Cheftrainer in Hannover hoffen. Laut 96-Boss Martin Kind habe Bergmann "gute Chancen, den Posten zu übernehmen".

us
Andreas Bergmann hat gute Chancen bei Hannover

Interimstrainer Andreas Bergmann bleibt wohl Chefcoach beim Bundesligisten Hannover 96. "Nach meiner Einschätzung hat Andreas Bergmann eine gute Chance, den Posten zu übernehmen. Ich habe auch den Eindruck, dass unser Sportdirektor Jörg Schmadtke diese Meinung teilt. Ich habe allerdings noch nicht mit Herrn Schmadtke gesprochen. Daher gibt es auch noch keine Entscheidung", sagte 96-Boss Martin Kind am Sonntagmorgen dem SID.

Wann die Trainerfrage bei den Niedersachsen endgültig beantwortet wird, ließ Kind offen. Schmadtke sprach nach der 0:1-Niederlage gegen 1899 Hoffenheim am Samstag von einer Entscheidung im Laufe der kommenden Woche. "Mir wäre es sympathisch, wenn wir das Ganze zügig erledigen könnten", erklärte Kind und betonte, dass der Klub derzeit keine Gespräche mit anderen Kandidaten führe.

Hannovers bisheriger U23-Trainer Bergmann hatte das Bundesliga-Team der Niedersachsen nach dem Rücktritt von Dieter Hecking am 19. August auf Interimsbasis übernommen und in seinem ersten Spiel zu einem 2:0-Auswärtssieg beim 1. FC Nürnberg geführt. Auch gegen Hoffenheim zeigte Hannover trotz der Niederlage eine über weite Strecken ansprechende Leistung.