2009.09.02 Neuss : "Wir müssen zulegen"

Uli Derad sieht vor dem Saisonstart noch Steigerungsbedarf beim THW Kiel. Der neue Manager des Titelverteidigers hat im Meisterschafts-Rennen vier Konkurrenten auf der Rechnung.

ged
Handball-Manager Uli Derad spricht über seine Ziele mit dem THW Kiel

Uli Derad, Manager des deutschen Handball-Meisters THW Kiel äußert sich im Gespräch mit dem Sport-Informations-Dienst SID über den mäßigen Auftritt im Supercup-Finale gegen Hamburg, den Transfer von Daniel Narcisse und seine Ziele mit dem THW. Als ärgste Konkurrenten im Rennen um den Titel sieht Derad den HSV, die Rhein-Neckar Löwen, Lemgo und Flensburg.

SID: "Uli Derad, beim 28:35 im Supercup-Finale gegen den HSV Hamburg hat der THW Kiel ungeahnte Schwächen offenbart. Haben Sie Angst vor einem Bundesliga-Fehlstart am Samstag?"

Uli Derad: "Wir müssen sicher zulegen, um gut in die Saison reinzukommen. Aber ich bin überzeugt, dass Trainer und Mannschaft das tun werden. Das war ein erster Härtestest, in dem wir gesehen haben, wo wir stehen - und, dass wir uns verbessern müssen. Es ist keiner zufrieden. Nicht mit dem Ergebnis, nicht mit unserem Spiel."

SID: "Mit dem Transfer von Daniel Narcisse nach Kiel ist Ihnen gleich zu Beginn Ihrer Tätigkeit ein Coup gelungen. Ist das für Sie der Ritterschlag?"

Derad: "Es geht hier nicht um mich, sondern um den THW. Daniel wäre wohl nicht gekommen, wenn er Kiel nicht als die Handball-Stadt in Deutschland kennen würde. Auch unser Trainer Alfred Gislason, der ihn schon lange kennt, und Freunde, die er in der Mannschaft hat, haben geholfen. Er ist ein super Spieler und wird uns sehr helfen."

SID: "Sie treten nach dem Abschied von Uwe Schwenker in Kiel ein schweres Erbe an. Was sind Ihre Ziele?"

Derad: "Ich will das bewahren, was Kiel immer ausgezeichnet hat: den Erfolg. Wenn es mir dabei noch gelingt, die mannschaftliche Geschlossenheit und den Zusammenhalt im Klub beizubehalten, bin ich sehr zufrieden."

SID: "Welche Konkurrenten fürchten Sie im Titelkampf?"

Derad: "Der HSV hat eine sehr gut besetzte Mannschaft, mit Igor Vori sind sie noch stärker. Dazu sind die Rhein-Neckar Löwen und Lemgo zu beachten, aber auch Flensburg sollte man nicht vergessen. Unsere Generalprobe ist misslungen. Aber ich klopfe hier dreimal auf Holz - und Sie wissen ja, was man dann über die Premiere sagt ..."