Der Tagesspiegel : 21. Dezember 1980

Vor 25 Jahren entstand bei Brauel eine Anstalt für drogenabhängige Jugendliche

-

In dieser Woche ist ein Abkommen zwischen Berlin und den vier norddeutschen Bundesländern in Kraft getreten, wonach im niedersächsischen Brauel im Landkreis Rotenburg an der Wümme eine gemeinsame Entziehungsanstalt für straffällig gewordene drogenabhängige Jugendliche eingerichtet wird. Berlin, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen teilen sich dabei die Kosten der Anstalt und besitzen Belegungsrechte. Berlin trägt laut Abkommen 24 Prozent der Kosten, entsprechend darf die Stadt 24 der hundert Plätze belegen. Die Investitionskosten belaufen sich auf insgesamt 3,16 Millionen Mark. Nach Auskunft der Senatsgesundheitsverwaltung ist die Entziehungsanstalt voraussichtlich im Herbst nächsten Jahres bezugsfertig. Das niedersächsische Landeskrankenhaus Brauel ist ein ehemaliges Kinderkrankenhaus, das jahrelang nicht mehr genutzt wurde. Es muß instandgesetzt und für die neuen Zwecke umgebaut werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben