Der Tagesspiegel : 24. November 1980 Vor 25 Jahren wollten Naturschützer das Grün auf dem Südgelände erhalten

-

Der drohende Verlust des Grüns auf dem Südgelände zwischen Sachsendamm und Prellerweg, wo in den nächsten zehn Jahren ein neuer Güter- und Rangierbahnhof entstehen soll, hat jetzt auch Mitarbeiter des Landesbeauftragten für Naturschutz, die beim Bausenator residieren, zu einer öffentlichen Stellungnahme veranlaßt. Die Berliner Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz hat sich in einem offenen Brief an Bausenator Ristock gegen eine Räumung des Geländes vor dem rechtskräftigen Planfeststellungsbeschluß gewandt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben