Der Tagesspiegel : 28. Januar 1980

Vor 25 Jahren hetzte ein Moschee-Verein gegen die Arbeiterwohlfahrt

-

Die Arbeiterwohlfahrt hat gegen die Verfasser eines Flugblattes des „Vereins zur Förderung der HagiaSophia-Moschee“ in Tiergarten Strafanzeige erstattet. In der als „Aufruf an die Welt des Islams“ bezeichneten Schrift werden die Arbeiterwohlfahrt und die bezirklichen Jugendämter nach Darstellung der Wohlfahrtseinrichtung als „menschenfeindliche Organisationen, die sich an Kinder ausländischer Arbeiter heranmachen, Ehefrauen von ihren Männern trennen, Frauen und Töchter zur Prostitution animieren“, geschildert. Unter dem Deckmantel der Hilfe am Menschen vollziehe die Arbeiterwohlfahrt die Vernichtung der islamischen Familiennormen. Wie die Wohlfahrtsorganisation mitteilte, endet das Flugblatt mit einer Aufforderung an die islamische Welt: „Wann wollt Ihr endlich erwachen und diesen Organisationen an den Kragen gehen? Wollt Ihr weiterhin gegen die Morde der Arbeiterwohlfahrt und der Jugendämter stumm bleiben?“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben