Der Tagesspiegel : 70 Millionen Euros bei Kitas gespart

Neues Betreuungsgesetz seit 2000

-

Potsdam. Brandenburg hat seit dem Jahr 2000 durch das neue Kita-Gesetz bei der Kindertagesbetreuung rund 70 Millionen Euro gespart: Im Jahr 2002 gab es 129 Millionen Euro Landeszuschüsse, teilte das Bildungsministerium mit. Das seien 33 Millionen Euro weniger als 1999. Bildungsminister Steffen Reiche (SPD) hat die Bilanz im Landtagsausschuss vorgestellt. Schon im Jahr 2000, als die seinerzeit scharf umstrittene Gesetzesnovelle verabschiedet wurde, konnten knapp zwölf Millionen Euro gespart werden, im Jahr 2001 waren es 26 Millionen Euro. Auch die Kosten der Kommunen gingen zurück: von 307 Millionen Euro (1999) auf rund 288 Millionen (2001). „Die Kitagesetz-Novelle hat sich damit voll ausgewirkt“, hieß es im Bildungsministerium. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben