A380 : Milliardär kauft Airbus zum Privatvergnügen

Ein wohlhabender Privatmann hat ein Exemplar des weltgrößten Passagierflugzeugs von Airbus "zum persönlichen Gebrauch für sich und sein Umfeld" gekauft.

Airbus A380 Foto: AFP
Ein Airbus A380 bei der Luftfahrtschau in Le Bourget.Foto: AFP

Le BourgetEin reicher Privatmann hat sich bei Airbus ein Exemplar des neuen Großraum-Flugzeugs A380 bestellt. Der Käufer wolle das weltgrößte Passagierflugzeug der Welt "zum persönlichen Gebrauch für sich und sein Umfeld", sagte Airbus-Verkaufsvorstand John Leahy bei der Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris. "Ich kann ihnen sagen, dass er nicht aus Europa oder aus den Vereinigten Staaten kommt." Damit könnte ein Ölscheich oder ein reicher Geschäftsmann aus Asien in Frage kommen.

Der Airbus A380 mit standardmäßig 525 Sitzplätzen kommt im Oktober mit der Erstauslieferung an die Fluggesellschaft Singapore Airlines auf den Markt. Der Katalogpreis für die Maschine liegt bei 319 Millionen Dollar (238 Millionen Euro). Bei privat genutzten Jets ist allerdings meist noch ein kostspieliger Umbau mit Luxus-Ausstattung üblich. Laut Leahy wird die Ausstattung des Jets "mehr als ein Jahr" benötigen. Wann er ausgeliefert werden soll, wollte der Airbus-Manager nicht sagen. (mit AFP)