Der Tagesspiegel : AC Mailand und Chelsea weiter

Mit dem AC Mailand und dem FC Chelsea haben sich zwei weitere Mannschaften vorzeitig für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert.

HamburgCup-Verteidiger Milan reichte ein 1:1 bei Benfica Lissabon zum Einzug in die K.o.-Runde, die Londoner beseitigten in der Schalke-Gruppe mit einem souveränen 4:0-Erfolg bei Rosenborg Trondheim die letzten Zweifel am Weiterkommen. Die Runde der letzten 16 hatten zuvor bereits Manchester United, der FC Arsenal, der FC Barcelona, AS Rom, der FC Sevilla und Inter Mailand erreicht.

Ballack-Club FC Chelsea nutzte den Auftritt bei Norwegens Abonnements-Meister Rosenborg Trondheim zu einer Demonstration der Stärke. Didier Drogba mit einem Doppelschlag (7./20.), Alex (40.) und Joe Cole (73.) machten den Sieg perfekt und sicherten den Londonern in der Gruppe B vorzeitig Platz eins. In der Gruppe C gewann Olympiakos Piräus durch Treffer Luciano Galletti (35.) und Darko Kovacevic (64.) mit 2:1 bei Lazio Rom und schloss mit acht Punkten zu Tabellenführer Real Madrid auf, der bei Werder Bremen mit 1:3 die erste Niederlage im Wettbewerb einstecken musste.

Der AC Mailand ging in Lissabon in der 15. Minute durch Andrea Pirlo in Führung, musste aber schon fünf Minuten später durch Maxi Pereira den Ausgleich hinnehmen. Durch den Punktgewinn verteidigten die Italiener mit zehn Punkten die Führung in der Gruppe D vor Celtic Glasgow (9) und Schachtjor Donezk (6). Durch Donatis Treffer in der Nachspielzeit gewannen die Schotten mit 2:1 gegen die Ukrainer.

Zu einem packenden Finale kommt es am 11. Dezember in der Gruppe A, in der noch alle vier Mannschaften die Chance zum Weiterkommen haben. Der FC Porto behauptete trotz der 1:4-Niederlage bei Vorjahresfinalist FC Liverpool mit 8 Punkten die Tabellenspitze, spürt aber den Atem der Verfolger Olympique Marseille, Liverpool (beide 7) und Besiktas Istanbul (6) im Nacken.

Fernando Torres (19./78.), Steven Gerrard (83.) und Peter Crouch (87.) erhielten den schwach in die Runde gestarteten Engländern die Chance aufs Weiterkommen. Istanbul besiegte Marseille durch einen Treffer von Bobo in der 88. Minute mit 2:1. (imo/dpa)