Anzeige

Sport : Die Formel-E-Meisterschaft der FIA: Die elektrische Straßenrennserie

Die Formel-E-Meisterschaft der FIA ist die weltweit erste rein elektrische Einsitzer-Rennserie. Die Rennen finden auf den Straßen und vor den Kulissen der trendigsten Städte der Welt statt, unter anderem in Hongkong, Marrakesch, Buenos Aires, Monaco, Paris, New York, Montreal und am 10. und 11. Juni in Berlin.

Die Meisterschaft ist eine Vision für die Zukunft der Automobilindustrie und dient als Plattform für die Präsentation der neuesten Innovationen der Elektrofahrzeugtechnologie und der alternativen Energielösungen. In den künftigen Saisons sollen die Regeln weiter gelockert werden, so dass Hersteller sich auf die Entwicklung von Motor- und Batteriekomponenten konzentrieren können. Dies wird sich dann auch auf die Elektrofahrzeuge im normalen Straßenverkehr auswirken.

Die Formel-E-Meisterschaft der FIA in der Saison 2016/2017 besteht aus zehn Teams und 20 Fahrern, die in zehn Städten auf fünf Kontinenten Rad an Rad den Kampf um die Meisterschaft ausfechten.


Weitere Bilder anzeigen
1 von 20
22.05.2017 13:21

Unterhaltung pur: Allianz eVillage

Die Formel-E ist nicht zu Ende, wenn die Autos zurück in der Box sind. Für die Fans gibt es immer etwas zu sehen und zu erleben. Neben der Strecke gibt es das Allianz eVillage, den Unterhaltungsbereich für die Fans, der sich an die ganze Familie richtet. Und das Beste: für alle Karteninhaber ist der Eintritt frei.

Das Allianz eVillage soll die Plattform für die Präsentation der besten neuen Konzepte und futuristischen Technologien vor den Fans in der Explorer Zone, der Entdeckerzone, werden. Hier haben die Fans die Möglichkeit, einmalige interaktive Abenteuer zu erleben und es bieten sich revolutionäre Möglichkeiten für die Interaktion mit den Fans der Formel-E und deren Information. Auch können die Fans das Rennen live auf riesigen Bildschirmen verfolgen und bei den Autogrammstunden ihren Lieblingsfahrern ganz nahe kommen. Außerdem haben die Fans die Möglichkeit, sich hinter das Steuer von Fahrsimulatoren zu setzen und im eRace gegen die Fahrer der Formel-E anzutreten und sie können Zeugen der unverfälschten Emotionen der Podiumszeremonie werden. So werden die Barrieren, die sonst im klassischen Motorsport zwischen den Fahrern und den Fans bestehen, überwunden.

Entertainment beim Berlin ePrix 2017 (Auszug):

- Autogrammstunde der Formel E-Fahrer

- Elektro-Kartbahn

- Musikprogramm: Live-Band und DJ-Set vom „Formula EJ“

- „eRace“ /  Fahrsimulatoren

- KTM E-Bike Show (auf der Rennstrecke)

- Taste Zone (Getränke- und Food Trucks; von Bratwurst bis Slow Food)

- Kids Area

- E-Scooter Testfläche

- Präsentation neuer Fahrzeuge und Technologien von BMW, Mercedes, Audi und Renault

- Start Up Zone (junge Unternehmen zeigen ihre Innovationen)

- Live Viewing des gesamten Rennens über Giant Screens

- Siegerehrung auf dem Podium

Tickets ab fünf Euro bei Ticketmaster

Die Tickets für die Tribünenplätze bieten ein großartiges Live-Erlebnis mit bester Sicht auf die Rennstrecke. Alle Tribünenplätze sind in dieser Saison nummerierte Sitzplätze. Über den direkten Blick auf den Track hinaus, sind abgelegene Kurven und packende Zweikämpfe über große Screens einsehbar.

Der allgemeine Zugang zur Strecke und dem Allianz eVillage an einem Renntag kostet für Erwachsene nur fünf Euro, Kinder erhalten freien Eintritt in Begleitung eines erwachsenen Ticketinhabers. Tribünentickets für einen Renntag sind für 49 Euro erhältlich, Senioren (60+ Jahre), Schüler und Studenten erhalten eine Ermäßigung von zehn Euro (39 Euro/Ticket). Tribünenkarten für Kinder (6-15 Jahre) kosten mit 24,50 Euro die Hälfte. Das Tribünenticket für beide Renntage kostet 79 Euro.

Die Tickets sind bei Ticketmaster.de erhältlich.
http://www.ticketmaster.de/