Anzeige

Sport : Gut vorbereitet für die Rennen in Berlin: Das Regelwerk der Formel-E

Das Training

Bei jedem Rennen gibt es zwei Trainings, das erste Training dauert 45 Minuten und das zweite 30 Minuten. Jeder der Fahrer hat zwei Autos mit 200 kW zur Verfügung.

Das Qualifying

Das Qualifying dauert eine Stunde. Die Fahrer werden in Gruppen eingeteilt und jede Gruppe hat sechs Minuten Zeit, um die schnellste Runde zu fahren. Es stehen durchgängig die vollen 200 kW zur Verfügung und die Fahrer dürfen nur ein Fahrzeug verwenden. Die fünf schnellsten Fahrer gehen dann nochmal einzeln auf die Strecke und kämpfen um die Pole Position, die sogenannte „Super Pole“. Der fünftschnellste Fahrer in der Gruppe geht zuerst auf die Strecke. Wenn er über die Linie fährt und seine fliegende Runde beginnt, wird die Boxengassenampel grün und der viertschnellste Fahrer fährt auf die Strecke und so weiter.

Der Wettbewerb ePRIX


Rennen oder ePrix beginnen mit einem stehenden Start. Er es gibt keine Einführungsrunde. Die Fahrer reihen sich in einer Pseudo-Startaufstellung auf und fahren dann langsam auf ihre Startpositionen. Das Rennen dauert cirka 50 Minuten. Im Rennmodus ist die Maximalleistung auf 170 kW beschränkt, aber die drei Gewinner des Fan-Boosts erhalten jeweils zusätzliche 100 kJ, die sie in einem Leistungsfenster zwischen 180 und 200 kW einsetzen können.

Die Boxenstopps mit Autowechsel


Während des Rennens müssen die Fahrer mindestens einen Boxenstopp einlegen und die Autos wechseln. Dies muss in ihrer Box stattfinden und wird von einem Steward der FIA überwacht. Auch gibt es eine vorgeschriebene Mindestdauer. Reifenwechsel während des Boxenstopps sind nur bei Beschädigungen erlaubt.

Die Punkte für die Platzierungen

Bei der Formel-E-Meisterschaft der FIA gibt es eine Fahrermeisterschaft und eine Teammeisterschaft. Die Gesamtpunktzahl eines Fahrers am Ende der Saison setzt sich aus seinen besten Ergebnissen zusammen. Die Gesamtpunktzahl eines Teams setzt sich aus den Punkten beider Fahrer während der Saison zusammen.

Die Fahrer erhalten Punkte nach dem Standardsystem der FIA:

1. Platz - 25 Punkte
2. Platz - 18 Punkte
3. Platz - 15 Punkte
4. Platz - 12 Punkte
5. Platz - 10 Punkte
6. Platz - 8 Punkte
7. Platz - 6 Punkte
8. Platz - 4 Punkte
9. Platz - 2 Punkte
10. Platz - 1 Punkt.

Der Fahrer, der den Julius Bär Pole Position Award erhält, bekommt drei Punkte und der Fahrer, der die schnellste Runde fährt, bekommt einen zusätzlichen Punkt.

Tickets sind ab fünf Euro bei Ticketmaster.de erhältlich.
http://www.ticketmaster.de/