Anzeige

Streamen ohne Limit : Unbegrenzt Musik, Serien, Filme am Smartphone - geht das?

In der Bahn direkt den Musiktipp einer Kollegin streamen. Die Wartezeit an der Kasse mit lustigen Videos vertreiben. Oder mit Freunden die Sportschau unterwegs live anschauen.

Foto: AndroidPit

So wird die Streaming-Welt auf den Kopf gestellt

Bislang brauchte man dafür entweder einen guten WLAN-Hotspot oder ist mit Sicherheit nach kurzer Zeit in die Datendrosselung reingerasselt. Bislang! Jetzt geht’s auch anders: Statt WLAN nimmt man LTE und statt der unbequemen Datendrossel verbrauchen Filme, Videos & Musik nun kein Datenvolumen mehr. Das Ganze heißt StreamOn und wird ab sofort von der Deutschen Telekom angeboten.

Streaming war bisher der Datenfresser am Smartphone

Unter Streaming versteht man die Übertragung von Musik, Videos, Filmen oder anderen digitalen Inhalten in Echtzeit, also ohne vorherigen Download. Schon seit geraumer Zeit erfreut sich Musikstreaming großer Beliebtheit, doch auch Serien oder Kinofilme werden immer stärker in dieser Form angeboten. Das macht allerdings vor allem bei der Internetverbindung einige Vorbedingungen nötig: Sie muss schnell und stabil sein, damit der Datenstrom nicht abreißt. Außerdem wird ein großes Datenkontingent benötigt, ein Gigabyte ist da recht schnell verbraucht.

Vor allem Video-Inhalte treiben die Datenmenge schnell in die Höhe. Damit sind solche Dienste unterwegs meistens kaum nutzbar, denn das mobile Datenvolumen schmilzt dann schnell dahin. Genau an diesem Punkt setzt StreamOn an: Die Angebote teilnehmender Streaming-Dienste – eine komplette Liste findet ihr bei der Telekom – werden mit dieser Tarifoption nicht mehr auf das Highspeed-Kontingent angerechnet und können so quasi uneingeschränkt auch unterwegs genutzt werden. So viel Streaming gab es in Deutschland noch nie.

Grenzenloses Streaming ohne Extrakosten 

Noch etwas unglaublicher ist der Preis: Was eigentlich kaum bezahlbar klingt, funktioniert tatsächlich ganz ohne Aufpreis. Denn StreamOn von der Deutschen Telekom ist in allen Tarifen, für die es dazu gebucht werden kann, gratis. Also keinerlei Aufpreis auf den regulären Tarif. StreamOn ist ab sofort kostenlos als Tarifoption buchbar, eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. Nutzer des Tarifs MagentaMobil M können über StreamOn dann Musikstreaming nutzen. Wer MagentaMobil L oder das Komplettangebot MagentaEINS M oder höherwertig besitzt, genießt das volle Angebot von StreamOn mit Musik, Videos, Filmen, Serien, Sport und mehr.

Um auch unterwegs eine schnelle Übertragung ohne Ruckler oder unfreiwillige Pausen sicherzustellen, wird das Signal bei StreamOn an die mobile Landschaft angepasst. Filme, Serien und Videos werden bei StreamOn auf allen Geräten in DVD-Qualität übertragen. Mit StreamOn Music&Video Max, das ausschließlich mit MagentaEINS angeboten wird, werden die Inhalte sogar in der maximal möglichen HD-Auflösung angezeigt - ein Pluspunkt für das Komplettangebot MagentaEINS, was Tarife für zuhause und unterwegs aus einer Hand rabattiert.

Die MagentaMobil-Tarife bieten alles, was Smartphone-Nutzer brauchen: Flatrates für Telefongespräche und Hotspots, LTE mit vollem Speed und vielfältige Optionen. Der MagentaMobil M ist mit seinen 3 GByte Highspeed-Volumen der Bestseller in der Mobil-Familie und kostet Neukunden monatlich nur 38,20 Euro für 2 Jahre – StreamOn inklusive. Sowohl die mobilen Magenta-Tarife also auch MagentaEINS werden in verschiedenen Varianten angeboten, die sich vor allem beim allgemeinen Datenvolumen unterscheiden.

Die Netzneutralität bleibt erhalten 

Um die Bedingungen auch für die Streaming-Anbieter fair zu halten und das Angebot stetig zu erweitern, ist die Partnerliste von StreamOn bei der Deutschen Telekom nicht in Stein gemeißelt, im Gegenteil. Jeder in Deutschland legal arbeitende Streaming-Anbieter kann seine Dienste über StreamOn anbieten. Ebenso bleiben die Prinzipien der Netzneutralität, die die Europäische Union vorschreibt, unangetastet. Die Richtlinien verlangen, dass die Geschwindigkeit auch beim Streaming gedrosselt wird, wenn das Highspeed-Kontingent über andere Dienste verbraucht wurde. Die Deutsche Telekom hat sich der Netzneutralität verschrieben und will sich selbstverständlich an diese Direktive halten.

Viele Vorteile für die Kunden überzeugen 

Insgesamt eine schöne, neue Streaming-Welt – allein im Bus, zusammen mit Fußball-Kumpels oder mit der Familie auf langer Autofahrt. Und alles ohne Mehrkosten und ohne Belastung des eigenen Datenpaketes. Sehr clever. Wenn Ihr noch Fragen zu StreamOn habt, schaut Euch bei der Telekom um, dort hilft auch der Live-Chat jederzeit gerne weiter. Und Ihr findet dort alle angebundenen Musik- und Filmpartner.

 

●      Alle Informationen zu StreamOn bei der Deutschen Telekom

●      Die MagentaMobil-Tarife der Telekom im Überblick

●      Alle Informationen zu MagentaEINS