AhA : Warum sind Eier eiförmig?

von

Menschliche Eizellen sind winzig. Man kann sie gerade noch mit bloßem Auge erkennen. Dagegen werden die Eizellen eines Huhns riesig, weil dem Embryo ein reiches Carepaket mit auf den Weg gegeben werden muss. Vögel tragen ihre Jungen nämlich nicht aus. Wer fliegt, kann es sich nicht leisten, derartige Lasten mit sich herumzuschleppen.

So wächst die Eizelle durch Einlagerung von Nährstoffen zu einer üppigen gelben Dotterkugel heran. Im Eileiter wird sie in schützendes Eiweiß und später in eine Kalkschale gehüllt. Währenddessen schieben Muskeln das werdende Ei vorwärts, es erhält seine Form: vorne, wo die Muskeln entspannt sind, runder, hinten ein wenig in die Länge gedrückt.

Die meisten Vogeleier sind derart geformt. Ob es sich um das Ei einer afrikanischen Straußenhenne handelt, das gut anderthalb Kilogramm schwer ist, oder das eines Kolibris wie der Bienenelfe, das nur ein Viertelgramm wiegt und kaum mehr als einen halben Zentimeter lang ist. In puncto Stabilität wäre die Kugelform noch günstiger. Kugelrunde Eier würden allerdings leicht wegrollen.

Dennoch legen Vögel wie Eulen ziemlich runde Eier. Wie Tischtennisbälle. „Eulen verschlingen ihre Beute mit Haut und Haar“, sagt Einhard Bezzel, ehemaliger Leiter der Staatlichen Vogelschutzwarte in Garmisch-Partenkirchen. Sie speien aus, was unverdaulich ist, und polstern mit dem Gewölle ihr oft in Höhlen angelegtes Nest. „Dort sind ihre Eier gut davor geschützt wegzurollen.“

Anders sei das bei Felsbrütern wie den Trottellummen. Sie brüten in Deutschland nur auf Helgoland. Die Weibchen legen ein einziges Ei, und das an heikler Stelle: auf den Klippen. Was, wenn es ins Rollen kommt? Größe, Form und Färbung der Eier sind nicht nur an die Organe des Vogelkörpers, sondern auch an den Lebensraum angepasst. „Bei den Lummen gibt es offenbar einen Selektionsdruck in Richtung Kreiselform“, sagt Bezzel. Das Trottellummenei ist birnenförmig und daher gut vor einem Absturz geschützt. Thomas de Padova

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben