Der Tagesspiegel : Airline: Lufthansa eröffnet neues Call-Center

du-

Die Deutsche Lufthansa hat gestern in ihrem Trainingszentrum am Flughafen Schönefeld ein neues Call-Center eröffnet. Es ist das zweite der Airline in Deutschland. Insgesamt wurden rund fünf Millionen Mark investiert und zunächst 200 Arbeitsplätze geschaffen. Bis zum Frühjahr 2002 soll die Zahl der Beschäftigten auf 300 steigen. Die Lufthansa Global Tele Sales GmbH ist der 25. Geschäftsbereich der Lufthansa in der Region Berlin-Brandenburg, wo der Luftfahrtkonzern nunmehr über rund 4200 Mitarbeiter verfügt. Durch die Verknüpfung verschiedener Technologien wie Telefon und Internet gilt das neue Call-Center gleichzeitig als Testobjekt für die weltweit insgesamt acht derartigen Einrichtungen der Fluggesellschaft.

Nach dem benachbarten Simulatorzentrum, der Ferienfluggesellschaft Condor Berlin sowie der Flugzeug-Wartungsbasis habe die Lufthansa "einen weiteren, wichtigen Baustein für den Luftverkehrsstandort Berlin-Schönefeld gesetzt", betonte der Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen. Die Planungen für den Großflughafen Berlin Brandenburg International (BBI) liegen nach seinen Angaben im Zeitplan. Die Eröffnung des Flughafens zum Beginn des Winterflugplanes 2007 sei "realistisch und erreichbar".

Die Lufthansa Call-Center in Deutschland sind unter der Rufnummer 01803-803 803 ganzjährig rund um die Uhr zum Regionaltarif erreichbar. Anrufer werden automatisch zum ersten freien Mitarbeiter geleitet - egal, ob dieser in Berlin, Kapstadt oder Los Angeles sitzt, und dies zum unveränderten Tarif. Auch aktuelle Abflugs- und Ankunftszeiten können dort ebenso wie über die Lufthansa-Homepage abgefragt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar