Der Tagesspiegel : Aktion Noteingang: Für 2000 keine Fördermittel

Die Aktion Noteingang hat für 2000 keine Fördermittel des Landes Brandenburg beantragt. Darauf hat der Staatssekretär des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport, Frank Szymanski (SPD), am Freitag hingewiesen. Er reagierte damit auf einen Bericht dieser Zeitung vom Donnerstag, in dem sich die Aktion unter anderem über das Ausbleiben von Landesförderung beklagt hatte.

Nach Angaben des Staatssekretärs hatte die Initiative zur Anschubfinanzierung 1998 Fördermittel erhalten. Damit sei der wertvolle Beitrag im täglichen Kampf gegen rechte Gewalt und Fremdenfeindlichkeit unterstützt worden. Zielsetzung der Aktion ist es, durch Hass bedrängten Menschen Zuflucht zu geben. Szymanski wies darauf hin, dass das Handlungskonzept Tolerantes Brandenburg ein politisches, kein Förderprogramm sei, dass langfristig auf die Veränderung von Einstellungen und Überzeugungen ziele.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben