Al Qaida : Neue Video-Botschaft von bin Laden

Erstmals seit mehr als einem Jahr ist eine Botschaft von Al-Qaida-Chef Osama bin Laden im Internet veröffentlicht worden. Die Aufzeichnung ist offenbar älteren Datums.

Osama bin Laden
Osama bin Laden. Der Al-Qaida-Führer soll sich seit 2001 irgendwo in Afghanistan verstecken. -Foto: AFP

Dubai"Glücklich sei derjenige, der von Allah ausgewählt wurde, ein Märtyrer zu sein", sagte Bin Laden in der nicht datierten Aufnahme, die auf der Internetseite des Washingtoner Site-Instituts stand. Die private Organisation trägt Informationen über muslimische Extremisten und mutmaßliche Terroristen zusammen. "Der letzte Prophet (Mohammed) hätte sich gewünscht, als Märtyrer zu sterben", fügte Bin Laden in der Außenaufnahme hinzu, die den Titel "Die Winde des Märtyrertums" trägt. Im Hintergrund sind ein Hügel sowie Büsche zu erkennen.

Die zuletzt aufgetauchte Botschaft des Al-Qaida-Chefs war eine Tonaufnahme vom 1. Juli 2006. Seitdem meldete sich die Nummer zwei des Terrornetzwerks, Aiman al Sawahiri, wiederholt zu Wort. Er rief dazu auf, den Heiligen Krieg gegen die USA, die Juden und auch gegen Führer in der muslimischen Welt fortzuführen. Der US-Senat hatte erst am Freitag beschlossen, das auf die Ergreifung Bin Ladens ausgesetzte Kopfgeld zu verdoppeln. Die Senatoren reagierten mit diesem Beschluss auf Berichte, Al Qaida habe wieder an Macht gewonnen und in den Stammesgebieten an der pakistanisch-afghanischen Grenze Zuflucht gefunden. Angeblich plant das Terrornetzwerk, auch Kämpfer in die USA einzuschleusen.

Nach Informationen des US-Senders Fox News sind die Bilder mindestens fünf Jahre alt und stammen aus einem 40-Minuten langen früheren Al-Qaida-Video. (mit AFP, dpa)