Der Tagesspiegel : Alfred-Bauer-Preis geht nach Rumänien

Der Rumäne Florin Serban hat für sein Jugenddrama «Wenn ich pfeifen möchte, pfeife ich» am Samstagabend den Alfred- Bauer-Preis der 60. Berlinale erhalten. Der nach einem früheren Festivaldirektor benannte Preis wird an Werke verliehen, die neue Perspektiven der Filmkunst eröffnen.

Serban
Florin Serban erhielt den Alfred- Bauer-Preis hat für sein Jugenddrama.

Berlin (dpa)Der Rumäne Florin Serban hat für sein Jugenddrama «Wenn ich pfeifen möchte, pfeife ich» am Samstagabend den Alfred- Bauer-Preis der 60. Berlinale erhalten. Der nach einem früheren Festivaldirektor benannte Preis wird an Werke verliehen, die neue Perspektiven der Filmkunst eröffnen. In dem Film geht es um einen Jugendlichen, der im Gefängnis sitzt und erfährt, dass seine Mutter mit dem kleinen Bruder das Land verlassen will. Daraufhin nimmt der Jugendliche in der Haftanstalt eine Geisel.

http://dpaq.de/berlinale2010