Der Tagesspiegel : Alle im Körbchen

285605_0_ccf40dab.jpg
Süßes geschultert. Claudia Mikosch aus Werder pflückte auf dem Spargelhof Buschmann&Winkelmann in Klaistow, wo die Saison begann....

Klaistow – Nach dem Abschluss einer recht erfolgreichen Spargelernte hat in Klaistow die Brandenburger Heidelbeersaison 2009 begonnen. Im Unterschied zu den heimischen Wald- oder Blaubeeren wachsen die von nordamerikanischen Wildformen abstammenden Früchte an bis zu mannshohen Sträuchern. Die kleinen Beeren sind nicht nur gut haltbar, sondern gelten als cholesterinfrei. Ihnen werden wegen des geringen Natrium- und des hohen Kaliumgehaltes gute Erfolge beim Abspecken bescheinigt. In Brandenburg wächst die Heidelbeere auf 55 Hektar Fläche, was den 4. Platz in Deutschland bedeutet. In mehreren Betrieben können Besucher die Früchte selbst pflücken. Dazu gehören der Spargel- und Erlebnishof Klaistow, der Obstbau Zaspel in Blumberg, die Berliner Beerengärten in Hoppegarten und der Spargelhof Jakobs in Beelitz. Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben