Altlandsberg : Kinder verursachten Brand in Reifenlager

Drei Jungen im Alter von elf bis 13 Jahren wollten "nur ein bisschen kokeln" und lösten damit eine Kettenreaktion aus. Am Wochenende brannte daraufhin ein illegales Reifenlager. Die Feuerwehr brauchte 18 Stunden, um den Brand zu löschen.

AltlandsbergDie Ursache für den Brand in einem illegalen Reifenlager in Altlandsberg am Wochenende ist aufgeklärt. Das Feuer sei von drei Jungen im Alter zwischen 11 und 13 Jahren verursacht worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zwei 11 und 13 Jahre alter Brüder sowie deren 12-jähriger Freund hätten an einer Tankstelle Grillkohleanzünder gekauft und zunächst eine Bretterbude angezündet. Als das Feuer auf die Reifenstapel übergriff, seien sie geflüchtet. Zum Motiv hieß es, die Kinder hätten "nur ein bisschen kokeln" wollen.

Die Polizei kam durch den Hinweis eines Zeugen auf die Spur des jüngsten Beteiligten. Dieser gestand die Tat und nannte die Namen der anderen. Da die Kinder noch nicht strafmündig sind, bleibt der Fall für sie ohne strafrechtliche Folgen.

Das Feuer war am Samstagabend auf einem rund 10.000 Quadratmeter großen Gelände ausgebrochen. Eine riesige schwarze Rauchwolke war kilometerweit zu sehen. Die Feuerwehr brauchte 18 Stunden, um den Brand zu löschen. Insgesamt waren 30 Löschzüge mit rund 150 Feuerwehrleuten im Einsatz. (nal/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben