Der Tagesspiegel : Ambrosia-Einsatz soll verstärkt werden

Die Allergien und Asthma auslösende Pflanze Ambrosia soll in diesem Jahr in Brandenburg verstärkt bekämpft werden. Der Landesbetrieb Straßenwesen will den Einsatz von Unkrautbekämpfungsmitteln und eine differenzierte Mahd betroffener Flächen je nach ihrer Nähe zu Ortschaften prüfen.

Potsdam (dpa/bb)Die Allergien und Asthma auslösende Pflanze Ambrosia soll in diesem Jahr in Brandenburg verstärkt bekämpft werden. Der Landesbetrieb Straßenwesen will den Einsatz von Unkrautbekämpfungsmitteln und eine differenzierte Mahd betroffener Flächen je nach ihrer Nähe zu Ortschaften prüfen. Das geht aus einer Antwort des Umweltministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der CDU-Abgeordneten Monika Schulz hervor. Außerdem erwäge der Betrieb die Verbrennung von mit Ambrosiasamen verseuchten Erdschichten von Straßenrändern. Die beste Maßnahme sei das Ausreißen der Pflanzen vor ihrer Blüte. Ambrosia vermehrt sich durch Samen.