Der Tagesspiegel : Anschlag auf Gregor Gysis Wahlkreisbüro

Berlin - Erneut haben unbekannte Täter einen Anschlag auf das Berliner Wahlkreisbüro des Fraktionschefs der Linken im Bundestag, Gregor Gysi, verübt. Wie es bei der Polizei hieß, sei die 2,20 Meter mal 1,50 Meter große Scheibe des Büros in der Brückenstraße in Niederschöneweide mit Steinen beworfen worden. Entdeckt wurde der Schaden am Montag gegen 10 Uhr. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter den Anschlag möglicherweise schon am Freitag verübt haben. Das Wahlkreisbüro war bereits zum dritten Mal innerhalb von neun Monaten beschädigt worden. Die Polizei vermutet einen politischen Hintergrund, darum ermittelt der Staatsschutz. Außerdem wurde in der Nacht zu Sonntag die Scheibe eines Parteibüros der Linken in der Pistoriusstraße in Weißensee eingeschlagen. Augenzeugen der Tat hatten die Polizei gerufen. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar