Der Tagesspiegel : ArcelorMittal fährt kleinen Hochofen an

Die Lage auf dem Stahlmarkt macht's möglich: Der größte ostdeutsche Stahlproduzent ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) hat am Donnerstag zusätzlich einen kleinen Hochofen angefahren. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Eisenhüttenstadt (dpa/bb)Die Lage auf dem Stahlmarkt macht's möglich: Der größte ostdeutsche Stahlproduzent ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) hat am Donnerstag zusätzlich einen kleinen Hochofen angefahren. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit. Der kleine Hochofen war im viertem Quartal 2008 stillgelegt worden, seitdem hatte der große Hochofen allein produziert. Die monatliche Produktionsmenge des kleinen Hochofens werde bei rund 50 000 Tonnen liegen, hieß es. Damit werde auf die aktuellen Erfordernisse des Marktes reagiert. Der kleine Hochofen solle nur vorübergehend produzieren.

http://dpaq.de/VxV4o